Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

nun hat die Regierung gewisse Lockerungen vorgenommen, die auch Auswirkungen auf unseren Verein haben. Natürlich wollen wir dies nutzen, um ganz langsam wieder in den Sportrhythmus zu gelangen.

Ab dem 11.05. dürfen wieder alle Mitglieder ihren Sport ausüben – natürlich unter Beachtung der Einschränkungen und vor allem nur im Freien! Die Sport- und Übungshallen bleiben weiterhin gesperrt. Aber immerhin. Wir haben schließlich ein großes Sportgelände mit einem neuen Kunstrasenplatz, der auch bald frei gegeben wird. Und vielleicht gelingt es uns noch, ein offenes Zelt zu organisieren, so dass auch bei Regen wir zwar im Freien, jedoch trotzdem geschützt „sporten“ könnten.

Wir haben mit den Übungsleiter/innen die Möglichkeiten durchgesprochen, und diese haben sich viel Neues einfallen lassen, um auch draußen mit Euch aktiv zu werden. Allerdings möchten wir Euch bitten, schon mit Trainingszeug zu kommen, ein Umziehen in den Kabinen ist noch untersagt. Auch Duschen werdet Ihr noch nicht können. Aber der Anfang ist gemacht, und wenn es weitere Öffnungen gibt, werden wir diese sofort umsetzen.

Wichtig ist uns, dass Ihr kommt und wir wieder Kontakt aufnehmen! Wenn Ihr bei uns seid, erhaltet Ihr von uns einen „Wegweiser“, wie wir künftig miteinander umgehen können.

Auch müssen unbedingt weiter die auferlegten Kontakteinschränkungen gelten:

  • Bitte nicht die Hände schütteln!
  • Keine Umarmungen!
  • Haltet – wo immer möglich – Abstand!
  • Hände waschen nicht vergessen!
  • Beim Reha-Sport ist das Tragen eines Mundschutzes unabdingbar. Ausnahmen sind mit dem/der Übungsleiter/in zu besprechen.
  • Beim übrigen Sport wird ein Mundschutz dringend empfohlen!

 

Die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes wird voraussichtlich am 30.05.2020 erfolgen. Wie wir das gestalten können, werden die zukünftigen Entscheidungen unserer Regierung ergeben. Wir veröffentlichen dann die Ergebnisse.

Ich freue mich zusammen mit dem gesamten Vorstand, dass wir wieder normalere Verhältnisse erhalten, wissen aber gleichzeitig auch, dass nach wie vor sehr viel Vorsicht beim Umgang miteinander geboten ist. Hier vertrauen wir auf Eure Unterstützung.

Und noch eines: Es muss uns klar sein, dass mögliche neue Anordnungen der Regierung unsere Pläne wieder durcheinander bringen können. Aber das würden wir Euch dann rechtzeitig mitteilen. Wir bleiben jedoch optimistisch.

Euer Klaus Lobsien

Menü